Topaktuelle Bern – Nachricht: Zur Betrieblichkeit des Gedichts

Sehr fundierter Artikel, die für das Lesen investierte Zeit lohnt sich für alle die sich für Bern interessieren.


Ohne Literaturbetrieb wird Lyrik nicht öffentlich. Um Öffentlichkeit herzustellen, braucht es Bücher und Zeitschriften. Wer sie herausgibt, braucht Geld. Die Finanzierung der Verlage ist seit jeher ein Hochseilakt.


Klick HIER: ZUM INTERESSANTEN ORIGINALBERICHT Zur Betrieblichkeit des Gedichts

http://www.journal-b.ch/de/082013/kultur/2564/Zur-Betrieblichkeit-des-Gedichts.htmZur Betrieblichkeit des Gedichts

Gut geschriebener Artikel! Wir wünschen uns mehr Artikel zu diesem Topic!

Topaktuelle Bern – Nachricht: Bern für Menschen ohne und mit Behinderungen

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.


SP-Politiker Michael Aebersold hat sich mit Menschen mit Behinderungen durch die Stadt bewegt und ist dabei auf lauter Hindernisse gestossen. Warum es nicht nur gerecht, sondern auch wirtschaftlich interessant ist, diese wegzuräumen.


Click: Tip Bern für Menschen ohne und mit Behinderungen

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2562/Bern-für-Menschen-ohne-und-mit-Behinderungen.htmBern für Menschen ohne und mit Behinderungen

Der Verfasser des Artikels hat geschafft uns zum nachdenken anzuregen. Danke!

Aus Bern – topaktuelle News: Städtebaulicher Umbruch in Bern

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.


1863/64 fotografierte Adolph Braun vom Christoffelturm aus Berns Panorama in drei Aufnahmen. Die dritte, hier abgebildet, zeigt die Stadt Richtung Südosten. Eine Trouvaille. Und ein Zeugnis des damaligen Umbruchs im Stadtbild.


Klick HIER: ZUM AUSSERORDENTLICH TOLLEN TEXT Städtebaulicher Umbruch in Bern

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2553/Städtebaulicher-Umbruch-in-Bern.htmStädtebaulicher Umbruch in Bern

Dem Autor ist die Kunst gelungen ein komplexes Thema interessant und lehrreich nahe zu bringen.

Aus Bern – topaktuelle News: Bern begrüsst seine neuen Bewohnerinnen und Bewohner – Oktober

Fundierter Bericht, das Lesen lohnt sich.

Die Neuzuzüger treffen sich nach einem Sternenmarsch im Rathaus , wo sie von Stadtregierung begrüsst werden.

Am Samstag, 22. Oktober 2016, heissen die Quartierorganisationen und die Stadt Bern offiziell alle Neuzuziehenden der vergangenen Monate willkommen. In allen sechs Berner Stadtteilen finden Begrüssungsanlässe mit einem Spaziergang durchs Quartier statt.

Seit acht Jahren können neuzugezogene Bernerinnen und Berner an den Begrüssungsveranstaltungen ihr Quartier und die Stadt Bern kennenlernen. Am Samstag, 18. Juni, findet die erste Begrüssungsveranstaltung 2016 statt. Um 10 Uhr beginnen die Spaziergänge durch die sechs Stadtteile (Treffpunkte siehe unten). Nebst Nützlichem zum Alltag, erfahren die Teilnehmenden auch etwas über die Geschichte und die Be- deutung des jeweiligen Quartiers.

Nach den Rundgängen laden die sechs Stadtteile und die Stadt Bern zu einem Informationsmarkt mit Apéro im Rathaus ein, wo der Gemeinderat die Neuzuziehenden begrüsst. Viele Anlaufstellen des täglichen Lebens sowie politische Parteien sind vor Ort vertreten. Dank diesem breiten Informationsangebot erhalten die Besucherinnen und Besucher ein umfassendes Bild über das Leben in Bern.

Neuziehende können sich per Online-Formular unter http://www.bern.ch/neuzuziehen oder via stadtkanzlei@bern.ch, Telefon 031 321 62 00, für die Begrüssungsveranstaltungen anmelden.

Die Quartierorganisationen

  • Stadtteil I – Innere Stadt, Vereinigte Altstadtleiste von Bern, VAL, www.altstadtleiste.ch
  • Stadtteil II – Länggasse-Felsenau, Quartierkommission Bern Länggasse, www.bern-laenggasse.ch
  • Stadtteil III – Mattenhof-Weissenbühl, Quartiermitwirkung QM3, http://www.qm3.ch
  • Stadtteil III – Holligen, Quartiermitwirkung QM3, www.qm3.ch 
  • Stadtteil IV – Kirchenfeld-Schosshalde, Quartiervertretung QUAV4, www.quavier.ch
  • Stadtteil V – Breitenrain-Lorraine, Dialog Nordquartier, www.dialognord.ch
  • Stadtteil VI – Bümpliz-Bethlehem, Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem QBB, www.qbb.ch


Hier: zum Bericht Bern begrüsst seine neuen Bewohnerinnen und Bewohner – Oktober

http://www.matte.ch/1390-bern-begruesst-seine-neuen-bewohnerinnen-und-bewohner-2Bern begrüsst seine neuen Bewohnerinnen und Bewohner – Oktober

Dem Autor ist es gelungen den Text kurz und doch umfassend zu verfassen.

Aus Bern – topaktuelle News: Herbst über Bern

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.

Bern und die Altstadt im Herbstnebel, ein schöner baer kühler Morgen im Oktober 2016.

Herbst über Bern Oktobernebel 2016


Click: ZUR GANZEN TEXTQUELLE Herbst über Bern

http://www.matte.ch/1386-herbst-ueber-bernHerbst über Bern

Dem Verfasser des Berichtes ist es gelungen dem Thema Kunst voll und ganz gerecht zu werden.

Aus Bern – topaktuelle News: Eine Quartier-Rückschau zum Stadtfest Bern

Ein aktueller Artikel zu diesem aktuellen Thema Berns.


Vom 19.-21. August ging das erste Stadtfest seit vielen Jahren über zahlreiche Bühnen im Westen von Bern. Ein Rückblick aus Quartiersicht.


Klick HIER: ZUR REPORTAGE Eine Quartier-Rückschau zum Stadtfest Bern

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2539/Eine-Quartier-Rückschau-zum-Stadtfest-Bern.htmEine Quartier-Rückschau zum Stadtfest Bern

Der Artikel beleuchtet dieses topaktuelle Thema aus einem interessanten Blickwinkel. Spannend!

Aus Bern – topaktuelle News: Gemeinsame Ökonomie – verrückt oder vernünftig?

Dieser Artikel bringt Licht ins Berner Dunkel!


Die Subkutan-Redaktion geht dieser Frage in drei Beiträgen auf den Grund.


Klick HIER: ZUM EHERINGEBERICHT Gemeinsame Ökonomie – verrückt oder vernünftig?

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2544/Gemeinsame-Ökonomie-–-verrückt-oder-vernünftig.htmGemeinsame Ökonomie – verrückt oder vernünftig?

Klar und deutlich. Guter Artikel welcher der anspruchsvollen Thematik absolut gerecht wird.

Topaktuelle Bern – Nachricht: Aus Stephanie Gräves Berner Arbeitsbuch – Folge 4

Ein absolut lesenswerter Text zu diesem topaktuellen alle Berner betreffenden Thema,


Stephanie Gräve war 2015/16 Schauspieldirektorin am Stadttheater Bern. Journal B bringt in vier Folgen Auszüge aus ihrem Arbeitsbuch über jene Zeit. Heute die letzte Folge.


Klick HIER: zur vollständigen Reportage Aus Stephanie Gräves Berner Arbeitsbuch – Folge 4

http://www.journal-b.ch/de/082013/kultur/2520/Aus-Stephanie-Gräves-Berner-Arbeitsbuch-–-Folge-4.htmAus Stephanie Gräves Berner Arbeitsbuch – Folge 4

Der Verfasser hat das Topic kurz und doch umfassend beschrieben.

Topaktuelle Bern – Nachricht: Neuer Impact in der ehemaligen Klavierwerkstatt

Der Text trifft den Nagel auf den Kopf


Sogenannte „Co-working Spaces” öffnen in Bern an allen Ecken. So auch an der Spitalgasse. Doch der Impact Hub will weit mehr sein als nur eine geteilte Arbeitsfläche. Ein Gespräch mit Frederike Asael.


Hier: zur ausserordentlich tollen Bericht Neuer Impact in der ehemaligen Klavierwerkstatt

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2513/Neuer-Impact-in-der-ehemaligen-Klavierwerkstatt.htmNeuer Impact in der ehemaligen Klavierwerkstatt

Der Verfasser des Artikels hat geschafft uns zum nachdenken anzuregen. Danke!

Aus Bern – topaktuelle News: Rund um den Bahnhof Bern

Topaktueller Text zu einer Berner Frage der heutigen Zeit.


Drei aktuelle Beiträge der Sendung Subkutan zu den Themen Shoppingtempel, Bahnhofsarchitektur und Alkistübli.


Hier: zum ganzen Eheringe-Text Rund um den Bahnhof Bern

http://www.journal-b.ch/de/082013/alltag/2510/Rund-um-den-Bahnhof-Bern.htmRund um den Bahnhof Bern

Wir sind schon sehr auf den nächsten Artikel zu diesem Thema gespannt!