Bern-News: Lesung im Stiftsgarten mit Bruno Heinzer

Dieser Bericht bringt es präzis auf den Punkt!

Ein weiterer Anlass im Rahmen «Zehn Jahre Buchladen Einfach Lesen» ging heute Abend über die Bühne. In Kooperation mit der Besitzerin vom Stiftsgarten, Angela Losert, in der Berner Matte, www.stiftsgarten.ch, begann heute Abend eine neue Serie – Gartenlesungen im Stiftsgarten – In einer traumhaften Kulisse direkt unter der Münsterplattform mitten in der Stadt Bern liegt dieser Stiftsgarten.

Unser erster Gast war Bruno Heinzer mit seinem neuen Roman «Fugu»

Zum Inhalt des Buches: Remo Schneider wird von der internationalen Umweltorganisation Terra für ein Jahr nach Tokyo geschickt, um eine Kampagne gegen Gentech-Soja zu lancieren. Es dauert eine Weile, bis Remo mit einer verwegenen und witzigen Idee der Durchbruch gelingt und er die umweltfeindlichen Machenschaften der Nahrungsmittelindustrie aufdecken kann. Doch dabei legt er sich unwissentlich mit der Yakuza an, der japanischen »Mafia«, die grosse Teile der Fleischproduktion kontrolliert und aus der Katastrophe von Fukushima in abscheulicher Weise Profit zu machen versucht. Remo kommt ins Gefängnis und muss schliesslich untertauchen Wie beim titelgebenden Fugu, dem Kugelfisch, der sowohl tödliches Gift als auch Delikatesse sein kann, liegen Glück und Gefahr in diesem Roman nahe beisammen. Frisch und witzig geschrieben, zeichnet er ein farbiges Bild des heutigen Japan und bietet gleichzeitig Einblick in die Arbeit einer engagierten Umweltorganisation.

 aa heinzer 02

Die Gäste sassen alle dick eingepackt und als Bruno zu lesen begann – schien die Sonne, nachdem es kurz vorher noch kräftig regnete.
Ein gutes Zeichen für eine Premiere, fand ich.

Verena Steller im Dialog mit Bruno Henzer

Verena Stettler vom Verlag Edition 8 stellte zwischen den einzelnenn Textabschnitten Fragen zum Buch, die Bruno Heizer gerne und ausführlich beantwortete. Japan, ein Land das mir persönlich fremd ist, ist mir mit den Erzählungen von Bruno etwas nähergekommen. Es war ein wirklich kurzweiliger und spannender Abend auch wenn es immer kühler wurde. Die Sonne verschwand wieder, der Himmel verdunkelte sich – und es blieb trocken. Bei gemütlichem Beisammensein und dem feinen japanischen Buffet, das Angela liebevoll zusammengestellt hatte, genossen wir den Abend. Kaum haben wir alles eingepackt, den Garten verlassen begann es in Strömen zu regnen. Dankbar für den trockenen Abend dankbar aber auch für die herrliche Umgebung in diesem wunderschönen Garten.

Herzlichen Dank, Bruno, Angela, Franziska, Verena und alles Anwesenden, die zu dem gelungenen Abend beigetragen haben.

Das Buch «Fugu» kann ich sehr gerne empfehlen. Es liest sich locker und leicht auch wenn die Themen rund um Japan nicht immer nur lustig und locker daherkommen. Das Buch ist im Buchladen Einfach Lesen zum Preis von CHF 28.- erhältlich.

Hinweis zur nächsten Gartenlesung

Hinweis zur nächsten Gartenlesung: 25. Mai 2016 mit Theres Bichsel um 19.30 im Stiftsgarten in der Berner Matte.


Hier: ZUM UMFASSENDEN EHERINGEBERICHT Lesung im Stiftsgarten mit Bruno Heinzer

http://www.matte.ch/44-matteblog/blogmatte/1322-lesung-im-stiftsgarten-mit-bruno-heinzerLesung im Stiftsgarten mit Bruno Heinzer

Der Autor hat mit diesem Berner-Artikel gute Arbeit geleistet!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s