Nachricht aus Bern: Illustration Ja, Propaganda Nein

Ein lesenswerter Bericht zu Bern.


Eine Grafik und eine Foto veranschaulichen das Potenzial der Vorlage Viererfeld. Die eine zeigt – endlich – den Park. Die andere verführt auf Abwege.


Click: Zur Ganzen Textquelle Illustration Ja, Propaganda Nein

http://www.journal-b.ch/de/082013/politik/2435/Illustration-Ja-Propaganda-Nein.htmIllustration Ja, Propaganda Nein

Dem Verfasser des Artikels ist es gelungen das Thema kompetent zu behandeln.

Advertisements

Bern-News: Grundeinkommen: Bitte kein Zeichen setzen

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.


Kurz vor Torschluss noch zwei Bemerkungen zum Grundeinkommen. Es geht um die Würde der Arbeit und ums «Zeichensetzen».


Click: Zur Ganzen Textquelle Grundeinkommen: Bitte kein Zeichen setzen

http://www.journal-b.ch/de/082013/politik/2436/Grundeinkommen-Bitte-kein-Zeichen-setzen.htmGrundeinkommen: Bitte kein Zeichen setzen

Wir sind schon sehr auf den nächsten Artikel zu diesem Thema gespannt!

Nachricht aus Bern: Kommen und Gehen – Peter Lehmann

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.

peter baumIn der Reihe 10 Jahre Buchladen Einfach Lesen und 20 Jahre Verlag Einfach Lesen – finden in diesem Jahr immer wieder spezielle Anlässe statt

Am Samstag 4. Juni 2016 von 11.00 – 14.00 ist Peter Lehmann mit seinem Buch “Kommen und Gehen” zu Gast. Nachdem er für 5 Jahren Manager/Menschen herausgegeben hat folgen nun Textfragmente zu “Kommen und Gehen” Textfragmente, die berühren. Wieder wurde das Titelbild vom Grafiker Adrian Zahn gestaltet.

Wir freuen uns, wenn Sie am Samstag 4. Juni Zeit finden im Buchladen Einfach Lesen mit uns auf das neuste Werk anzustossen.

Infos auch auf www.einfachlesen.ch

 

 


Hier: ZUR SPANNENDEN TEXTQUELLE Kommen und Gehen – Peter Lehmann

http://www.matte.ch/44-matteblog/blogmatte/1343-kommen-und-gehen-peter-lehmannKommen und Gehen – Peter Lehmann

Der Autor hat mit diesem Berner-Artikel gute Arbeit geleistet!

Frisch aus Bern – Topnews: Mattebach Putzete – Berner Umwelttag

Dieser Artikel bringt Licht ins Berner Dunkel!

mattebach

Mal richtig im Bach plantschen?
Das ist am Berner Umwelttag möglich!

Der Matteleist pflegt und verschönert den Mattebach. Wir fischen den Unrat aus dem Bach und pflanzen stattdessen heimische Wasserpflanzen im Bach.

Wann:    am Samstag, 04. Juni um 09:00 Uhr
Wo:    beim Wöschhüsi
Wer:    Alle die Freude haben an einem lebendigen Mattebach – Gross und Klein sind herzlich  willkommen
Was mitbringen:    Stiefel, alte Kleider, die Nass und dreckig werden können, Regenschutz, Handschuhe
Wer hat:    Rechen, Zangen (Grillzangen zum aufsammeln von Unrat
Das Tiefbauamt stellt alle grösseren Werkzeuge und einen Container zur Verfügung

Nach getaner Arbeit offeriert der Matteleist allen Helfern ein kräftiges Znüni.

Danke allen für’s mitmachen,
der Matte-Leist

Und hier können Sie den Flyer als PDF herunterladen


Click: zum ganzen Text Mattebach Putzete – Berner Umwelttag

http://www.matte.ch/44-matteblog/blogmatte/1342-mattebach-putzete-berner-umwelttagMattebach Putzete – Berner Umwelttag

Hoffentlich kommmt bald wieder ein Bericht zu diesem Thema

Frische Berner – Neuigkeit: Matte nach der Gewitternacht

Dieser Artikel bringt Licht ins Berner Dunkel!

29.5.2016, 08:48, via SMS: “Entlastungsstollen Thun geöffnet, Pegelstand kann kontrolliert ansteigen. Feuerwehr trifft in der Matte vorsorgliche Schutzmassnahmen und überwacht.

Neu in der Matte? Mit diesen beiden Dokumenten können Sie die SMS – Hochwasserwarnungen der Stadt Bern abonnieren:
pdfInfoschreiben (27 KB) und pdfAnmeldeformular (19 KB)

Hagelschauer über der Aare

Die Berufsfeuerwehr teilt mit: Unwetter / Hochwassersituation

Die teils heftigen Gewitter der vergangenen Nacht und die Regenfälle haben zu einem kontinuierlichen Anstieg der Aare geführt. Vorsorglich trifft die Feuerwehr im Mattequartier erste Schutzmassnahmen. Die Niederschläge vom Wochenende haben die Aare deutlich ansteigen lassen. Gleichzeitig regelt das Amt für Wasser und Abfall (AWA) über die Schleusen und den Hochwasserentlastungsstollen den Pegel des Thunersees. Im Mattequartier hat die Feuerwehr heute Sonntagmorgen vorsorglich erste Schutzelemente eingebaut. Sie beobachtet die Lageentwicklung fortlaufend und steht in Kontakt mit der Gewässerregulierung.

Die betroffene Bevölkerung wurde per SMS informiert. Mit Ausnahme des Uferwegs zwischen Schwellenmätteli und Bärenpark sind die Wege entlang der Aare begehbar. Die Feuerwehr rät aber zur Vorsicht. Die heftigen Gewitter über der Stadt Bern haben zu mehreren Einsätzen der Berufsfeuerwehr wegen eindringendem Wasser in Kellerräume und Untergeschosse geführt. – 29.5.2016


Hier: zum vollständigen Eheringe-Artikel Matte nach der Gewitternacht

http://www.matte.ch/44-matteblog/blogmatte/1340-matte-nach-der-gewitternachtMatte nach der Gewitternacht

Der Autor hat mit diesem Berner-Artikel gute Arbeit geleistet!

Topaktuelle Bern – Nachricht: Restaurant Zähringer wieder offen

Lesenswerter Artikel über ein interessantes Berner Topic.

zaehringer 28052016 133

Nach rund 3 1/2 Monaten Bauzeit ist der Zähriger heute wieder eröffnet worden. Nach dem Brand vom 7. Februar dachte niemand daran, dass es so schnell gehen könnte bis das Haus wieder voller Leben ist. Der Zähringer erstrahlt im neuen Glanz und viele Menschen pilgerten in die Matte. Aber auch zahlreiche Mättelerinnen und Mätteler waren unter den Gästen. “Ich weiss nicht wie oft ich heute die Hand geschüttelt habe. Wie viele ich umarmt habe”, meinte Patrizia heute abend lachend. Alle sind happy, dass nun langsam der Alltag wieder Tatsache wird. Es war eine spannende Zeit zu sehen wie aus der Zerstörung etwas Neues entsteht.

Das Zähringerteam freut sich auf viele Gäste – mehr Infos auf www.restaurant-zaehringer.ch

Und hier ist noch die Bildgalerie von der Eröffnung

 


Hier: zur vollständigen Quelle des Textes Restaurant Zähringer wieder offen

http://www.matte.ch/44-matteblog/blogmatte/1339-restaurant-zaehringer-wieder-offenRestaurant Zähringer wieder offen

Hoffentlich kommmt bald wieder ein Bericht zu diesem Thema

Frisch aus Bern – topaktuell: Das Schweigen der Lämmer

Topaktueller Text zu einer Berner Frage der heutigen Zeit.


Im Interview mit dem «Bund» erklärt Intendant Märki die freigestellte Schauspieldirektorin Stephanie Gräve zur Schuldigen und legt ihr für eine neue Anstellung Steine in den Weg. Er schadet damit den Interessen von Konzert Theater Bern. Und der Stiftungsrat schweigt.


Click: zur ausserordentlich tollen Quelle Das Schweigen der Lämmer

http://www.journal-b.ch/de/082013/kultur/2431/Das-Schweigen-der-Lämmer.htmDas Schweigen der Lämmer

Der Autor hat mit diesem Berner-Artikel gute Arbeit geleistet!